Active Board – neues Regierungsprogramm

Ostania aktualizacja 5 December 2019

Über das Programm

” Active Board” ist ein Programm, dessen Ziel es ist, die polnische Bildung und die Kompetenz von Schülern und Lehrern im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie zu entwickeln. Die Entwicklung des Programms fällt in die Jahre 2017 bis 2019 und richtet sich an Grundschulen. Die Mittel aus dem Programm sind für den Kauf von interaktiven Whiteboards und Monitoren, Projektoren und Soundsystemen bestimmt. Diese Ausstattung ermöglicht einen innovativen und moderneren Unterricht. Die meisten westlichen Schulen verfügen bereits über diese moderne Ausstattung. Es ist daher eine sehr gute Investition. Nur im Jahr 2017 profitierten mehr als 5.528 Grundschulen in ganz Polen vom Programm „Aktive Tafel“, das insgesamt 76 Mio. PLN finanziert. Diese Zahl wird voraussichtlich 2018 steigen. Das Programm wird zu 80% aus dem Staatshaushalt finanziert und zu 20% von den Schulbehörden getragen. Jede Einrichtung sollte bestimmte Anforderungen erfüllen – einschließlich sollte Zugang zum Wohnheim haben, mindestens 30Mb / s, ein tragbarer Computer mit der gesamten Software, sollte es eine Tafel / einen Monitor pro Klassenzimmer und mindestens einen Zugangspunkt für Schüler geben, die an außerschulischen Aktivitäten teilnehmen.

Wer kann Mittel beantragen?

Folgende Mittel können für eine Förderung im Rahmen des Projekts “Active Board” beantragt werden:

– Grundschulen, öffentliche und private Schulen

– Kunstschulen, die allgemeine Grundschulbildung anbieten

– öffentliche Grundschulen, die in Jugendheimen und -unterkünften betrieben werden

– Schulen und Schulteams sowie Schulberatungsstellen – in Konsularbüros sowie bei Militär- und Konsularbeauftragten der Republik Polen, die im Rahmen des Zentrums für die Förderung des polnischen Bildungswesens im Ausland tätig sind

Die Schule kann den Höchstbetrag erhalten – d. H. 14.000 PLN für den Kauf von Lehrmitteln.

Was ist im Kit enthalten?

– Interaktive Whiteboards mit oder ohne Projektor

– Ultra-Kurzdistanzprojektor oder Projektor

– Lautsprecher oder andere Geräte, die Ton übertragen können

– Interaktive Touchscreens mit einem Bildschirmdurchmesser von mindestens 5,5 Zoll.

Digitalisierung polnischer Schulen – warum lohnt es sich?

Professor Moss, ein bekannter britischer Wissenschaftler, sagte: “(…) Ein Kontinuum, in dem Technologie zunächst Bildung unterstützt, später entwickelt und dann transformiert, weil die Lehrer mit ihrer Einführung nach und nach die Möglichkeiten entdecken, die Technologie bietet .” Daher sollte dieses Programm als ein Schritt in der Entwicklung der Bildung in einer Welt gesehen werden, die sich sehr schnell entwickelt.

Die Hauptvorteile des Einsatzes interaktiver Whiteboards liegen vor allem in der Steigerung des Lerntempos und der Effektivität des Lernens, was durch die wissenschaftliche Forschung unterstützt wird. Interessante Beobachtungen wurden von der britischen Agentur für Kommunikation und Technologie im Bildungswesen (BECTA) gemacht.

– Dank der interaktiven Tafel konnten die Schüler mehrere Monate lernen und nahmen schneller wissenschaftliches Material auf als ihre Altersgenossen, die nach traditionellen Methoden lernten.

– Die Fähigkeiten und das Tempo bei der Erstellung interaktiver Präsentationen aus der Wissenschaft haben zugenommen in der Mathematik,

– Klassen, die interaktive Tafeln hatten, verarbeiteten das Material schneller, weil ihr Interesse am Unterricht zunahm – dank Multimedia-Effekten,

Die Verwendung eines interaktiven Whiteboards hat noch viele weitere positive Aspekte: Die Konzentration und stärkere Einbeziehung der Schüler in den Unterricht, der erleichterte Austausch von Unterrichtsmaterialien zwischen Lehrern, die Möglichkeit der Verwendung farbiger Unterscheidungen usw. …

Diese Studien wurden an 97 Grundschulen durchgeführt.

In Polen sind viele Institutionen vom traditionellen Lehrsystem abgewichen und haben sich für die Digitalisierung entschieden. Diese Maßnahmen brachten natürlich positive Ergebnisse. Dank der Änderungen bieten die Schulen bessere Bildungsdienstleistungen an. Der technische Hintergrund ist das Minimum, das erforderlich ist, um das Programm vollständig umzusetzen. Das Hauptproblem ist jedoch die mentale Entwicklung – insbesondere bei Lehrern und Eltern. Die Schule hat nicht nur die Aufgabe, Wissen, sondern auch die im Berufsleben erforderlichen Kompetenzen zu vermitteln. Die Digitalisierung der Schulen ist ein Schritt in der Entwicklung der Bildung. Durch diese Form des Lernens lernen die Schüler effektiver. Die Unterstützung moderner Technologien ist ein großer Fortschritt im polnischen Bildungssystem. Kinder im 21. Jahrhundert haben von Geburt an Kontakt zu Tablets, Smartphones und anderen Mobilgeräten. Es ist viel einfacher, ihr Interesse an einem neuen Gerät zu wecken als an einem Buch. Daher erscheint eine Lösung in Form von interaktiven Whiteboards insbesondere für Grundschulen eine gute Idee. Kinder erwerben besseres Wissen, da das interaktive Whiteboard viele Annehmlichkeiten und Multimedia-Erlebnisse bietet und somit ein würdiger Nachfolger der traditionellen Tafel und Kreide ist. Im Westen ist praktisch jedes Klassenzimmer der Schule mit modernen Unterrichtsmitteln ausgestattet. Kinder benutzen keine traditionellen Bücher und Hefte mehr, sondern Tablets. Eine interaktive Tafel ist auch für Lehrer eine große Annehmlichkeit.